Alle Zeichen stehen auf Grün

SMV-Aktion am KEG am Kinderhospiztag

Die Schülermitverantwortung des Karl-Ernst-Gymnasiums hat am 10. Februar mit grünen Armbändern und grünen Masken auf den Kinderhospiztag aufmerksam gemacht. Dabei wurden die Utensilien in den jeweiligen Pausen von SMV-Mitgliedern an die Schülerinnen und Schüler am KEG verteilt. Im Vorfeld wurde die gesamte Schulgemeinschaft aufgefordert, sich am 10. Februar grün zu kleiden.

Durch die gesamte Aktion sollten alle Mitglieder der Schulfamilie hinsichtlich Kindern mit lebenseinschränkenden Krankheiten sensibilisiert werden. Wichtig ist dies, da diese Arbeit selbst heute noch oft ein „Tabuthema“ ist. Es sollte deutlich werden, dass man sehr wohl über das Thema „Kinderhospiz“ reden kann und auch muss. Für betroffene Eltern, und vor allem für deren Kinder, ist es besonders wichtig, dass sie nicht allein gelassen werden und sich mit ihrer speziellen Problematik an den Rand der Gesellschaft gedrängt fühlen, sondern dass sie auf Verständnis und Hilfsbereitschaft, auch außerhalb medizinischer Maßnahmen, hoffen dürfen. Nur so kann ein humanes Miteinander aktiv gelebt werden.